Arbeit des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchivs von Reinickendorfs Wirtschaftsstadtrat gewürdigt

Uwe Brockhausen besuchte am 6. Februar 2013 das GTIV-Mitglied BBWA

[GTIV, 08.02.2013] Das Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsarchiv (BBWA) hat seinen Sitz am Eichborndamm in Reinickendorf und sichert dort die Dokumente und Quellen der Wirtschaft. Diese Forschungsstelle für Wirtschaftsgeschichte versteht sich als Lernort für Schulen, Arbeitsstätte der Universitäten und Vermittler wirtschaftshistorischer Themen.
Das BBWA wird von einem gemeinnützigen Verein betrieben. Bereits aus den Informationsmaterialien des Archivs ergibt sich die Bedeutung dieser Arbeit, wenn für den Wirtschaftsstandort Berlin und Brandenburg nicht nur auf die Tradition verwiesen, sondern bewusst „Ohne Wurzeln haben wir keine Zukunft“ formuliert wird.
Reinickendorfs Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit und Bürgerdienste Uwe Brockhausen (SPD) besuchte nun am 6. Februar 2013 das BBWA. Dessen Geschäftsführer, Björn Berghausen, informierte Brockhausen über die Arbeit und einzelnen Aktivitäten des BBWA. Für den Wirtschaftsstadtrat war der Besuch ein voller Erfolg – Brockhausen freut sich sehr, dass das BBWA im Bezirk Reinickendorf seine wertvolle Arbeit leistet. Unternehmerische Leistungen und Schaffensdrang seien auch für den Wirtschaftsstandort Reinickendorf unverzichtbar. Die Sicherung historischer Dokumente und die Aufarbeitung von Wirtschaftsgeschichte seien wichtig. Er erinnere sich noch sehr gut an die gelungene Veranstaltung des BBWA über Borsig in Berlin. Auf dieser Veranstaltung sei einem die Geschichte dieses Unternehmens, das in vielen Bereichen den Bezirk geprägt habe, und die Industrialisierung eindrucksvoll nahe gebracht worden, so Brockhausen.

Weitere Informationen zum Thema:

GTIV, 13.05.2012
Borsigs Name strahlt noch heute um die Welt / Vierter „Abend zur Industriekultur in Berlin-Brandenburg“ fand am 11. Mai 2012 statt

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>