Neue Dauerausstellung zur Industriegeschichte von Schöneweide eröffnet zum Tag des offenen Denkmals 2013

Der Industriesalon Schöneweide präsentiert „Zeitreise durch die Elektrostadt“ am 8. September 2013 um 15 Uhr

[GTIV, 03.09.2013] Das Interesse an den Spuren der Industriegeschichte in Schöneweide wachse spürbar, so der Industriesalon Schöneweide. Man wolle Industriekultur als Teil des touristischen Angebots im Bezirk Treptow-Köpenick zeigen. Dafür habe man Exponate besorgt, die bisher kaum öffentlich gezeigt worden seien:

„Zeitreise durch die Elektrostadt“
Neue Dauerausstellung zur Industriegeschichte von Schöneweide
Eröffnung zum „Tag des offenen Denkmals“
Sonntag den 8. September 2013, um 15 Uhr
Industriesalon Schöneweide, Reinbeckstraße 9 in 12459 Berlin (Oberschöneweide)

Hallen so groß wie Kathedralen, eine Kranbahn als Promenade, das erste Drehstromkraftwerk der Welt – in Schöneweide haben die Monumente der Berliner „Elektropolis“ Kriege und Systemwechsel überdauert. Ab 1897 baute die AEG dort ihren weltweit größten Standort der Elektroindustrie auf. Zu DDR-Zeiten weitergeführt als größter Industriestandort Ost-Berlins, gilt das Industriegebiet heute als „Denkmallandschaft von bundesweiter Bedeutung“.
Mit der neuen Dauerausstellung lädt der Industriesalon Schöneweide zur Entdeckung des alten Industriereviers und seinen neuen Nutzern ein. Damit möchte der Verein die Öffentlichkeit für den Erhalt und die Revitalisierung des einstigen Zentrums der Berliner Großindustrie gewinnen und für einen sensiblen und nachhaltigen Umgang mit dem industriellen Erbe werben. Gezeigt werden Sammlerstücke – von der AEG-Zeit über Produkte der ehemaligen VEB’ bis zum aktuellen Sortiment der heutigen BAE Batterien GmbH. Nach der Eröffnung ist die Dauerausstellung immer mittwochs, freitags und sonntags von 14 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen.

Am „Tag des offenen Denkmals“, d.h. am 7. September von 14 bis 18 Uhr und am 8. September 2013 von 12 bis 18 Uhr, ist die Trafohalle geöffnet. Dort werden Filme aus der Historie der „Elektropolis Berlin“ gezeigt – bis zur AEG von heute, die sich als Hüterin dieses technischen Erbes versteht:

  • Vorführungen am Sonnabend um 14, 15, 16 und 17 Uhr
  • Vorführungen am Sonntag um 13, 14, 16 und 17 Uhr

Treffpunkt jeweils im Industriesalon

Weitere Informationen zum Thema:

industriesalon schöneweide
Forum für Industrie-Technik-Kultur

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>