Workshop zur Nachfolgeregelung in Berlin am 7. Juni 2012

LONEX e.V. lädt in Kooperation mit dem Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein e.V. ein

[GTIV, 02.06.2012] Das Lokale Netzwerk Existenzgründung (LONEX e.V.) lädt in Kooperation mit dem Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein e.V. zur Veranstaltungsreihe „Übernehmen statt Gründen“ ein. Diese Einladung richtet sich an Menschen aus Berlin mit Interesse an einer selbständigen Tätigkeit, d.h. freiberuflich oder gewerbetreibend. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, diese Personengruppe bei der Übernahme eines Unternehmens zu unterstützen.
Am 7. Juni 2012 findet in diesem Rahmen der Workshop „Welche Hemmnisse können auftreten?“ statt. Die Veranstaltung greift die mentalen Barrieren der Menschen im Übernahmeprozess auf und beleuchtet im speziellen die Kommunikation zwischen den an der Nachfolgeregelung beteiligten Personen. Dabei sollen praxisnahe Problemfelder vorgestellt und gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet werden.

Workshop „Soft Facts – Welche Hemmnisse können auftreten?“ in der Reihe „Übernehmen statt Gründen“
7. Juni 2012, von 10 bis 18 Uhr
LONEX e.V., Rigaer Straße 29A in 10247 Berlin
Die Teilnahme ist kostenfrei; Anmeldung beim LONEX e.V. erbeten.

Der LONEX e.V. möchte mit seiner Veranstaltungsreihe „Übernehmen statt Gründen“ einen Lösungsansatz durch die Sensibilisierung von potenziellen Nachfolgerinnen und Nachfolgern bieten.

Weitere Informationen zum Thema:

LONEX
Übernehmen statt Gründen / Workshop Soft Facts – Welche Hemmnisse können auftreten?

LONEX
Workshop Soft Facts – Welche Hemmnisse können auftreten? / Einladung: Programm / Ablauf

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>