Bürgerforum Historische Mitte Berlin will Reste des Mittelalterlichen Rathauses komplett erhalten

Neue Veranstaltungsreihe strebt breite Beteiligung der Bürger an den Planungen in der historischen Mitte an

[GTIV, 21.03.2011] Durch archäologische Grabungen ist im Zentrum Berlins die mittelalterliche Vergangenheit der Stadt unerwartet zu Tage getreten – das Bürgerforum Historische Mitte Berlin erkennt darin rare Zeugnisse der einst lebendigen Stadtmitte, die nach Ansicht vieler engagierter Persönlichkeiten und Institutionen, die sich in diesem neuen Bürgerforum zusammengefunden haben, sichtbar erhalten bleiben sollen:
Das in jüngster Zeit rund um den geplanten U5-Bahnhof „Rathaus“ Aufgetauchte habe das Potenzial, das Verhältnis der Bürger zu ihrer Stadt zu verändern. Noch ist ungeklärt, wie mit diesem historischen Erbe unbekannten Umfangs umgegangen werden soll – bedroht werde es durch vermeintliche Entscheidungszwänge der Stadtplanung und des U-Bahn-Baus.
Getrieben von Sorgen um dieses Erbe und den damit verbundenen offenen Fragen haben Vertreter der Berliner Geschichtsvereine, darunter auch der Verein für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865, und viele Fachleute am 6. Februar 2011 das Bürgerforum Historische Mitte Berlin ausgerufen – mit dem Ziel, die öffentliche Debatte zu all diesen Fragen konstruktiv zu organisieren. Dessen erklärte Ziele seien es, der öffentlichen Debatte Vorrang vor der weiteren Planung des U-Bahnhofes einzuräumen, die vollständigen Reste des mittelalterlichen Rathauses komplett am Fundort zu erhalten und deren dauerhafte öffentliche Erlebbarkeit zu ermöglichen.

© Bürgerforum Historische Mitte Berlin

© Bürgerforum Historische Mitte Berlin

Es geht um den kompletten Erhalt der Reste des mittelalterlichen Rathauses.

Am Abend des 29. März 2011 lädt das Bürgerforum Historische Mitte Berlin zu einer ersten Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Altes Rathaus“ in die Marienkirche ein. Die Einladung wendet sich an die Berliner sowie auch ausdrücklich an die Politik und an die Planungsbehörden der Stadt:

Bürgerforum Historische Mitte Berlin
Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Altes Rathaus“
Dienstag, 29. März 2011, 19.00 Uhr
Marienkirche, Berlin-Mitte

Laut Bürgerforum gilt es zu verhindern, dass vollendete Tatsachen geschaffen werden, bevor überhaupt das mittelalterliche Rathaus in Gänze ausgegraben ist. Angesichts dieses historischen Erbes würden nicht nur der Berliner Senat, sondern auch die Berliner Bürger vor einer neuen historischen Verantwortung stehen – sie müssten über das endgültige Schicksal dieser Funde entscheiden.

Weitere Informationen zum Thema:

Berliner Historische Mitte e.V.
Förderverein zur Wiedergewinnung des alten Stadtkerns

Dieser Beitrag wurde unter Publikationen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>