Schlagwort-Archive: Industriekulturabend

140 Jahre Berliner Stadtgüter: 7. IndustrieKulturAbend am 8. November 2013

Stadtbaurat Hobrecht ist vor allem über den nach ihm benannten, legendären „Hobrecht-Plan“ in guter Erinnerung geblieben. Dieser trat 1862 in Kraft und beschrieb ein Konzept von Ring- und Ausfallstraßen, das bis heute die Grundlage der Bebauungs- und Verkehrsstruktur Berlins bildet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Binnenhäfen und Markthallen: Spiegel der Berliner Geschichte und Ausblick in die Zukunft

Die GTIV unterstützte den sechsten „IndustrieKulturAbend“ in Folge, der als ein Kooperationsprojekt des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchivs mit dem Verein für die Geschichte Berlins veranstaltet wurde, um die geschichtliche Bedeutung der Berliner Binnenhäfen und der Markthallen, aber auch deren Bedeutung für die städtische Infrastruktur unserer Tage zu diskutieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

GTIV unterstützt 6. IndustrieKulturAbend: 90 Jahre BEHALA und die Renaissance der Markthallen

Um direkte Anmeldung beim BBWA per Telefon unter (030) 411 90 698 oder E-Mail an mail [at] bb-wa [dot] de wird gebeten. Es handelt sich um einer Kooperationsveranstaltung des BBWA mit dem Verein für die Geschichte Berlines e.V., gegr. 1865 (VfdGB), unterstützt u.a. von der GTIV. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

4. Industriekulturabend am 11. Mai 2012 zum Thema Borsig in Berlin

Im 775. Jubiläumsjahr Berlins blicken die Stadt und das Unternehmen Borsig immerhin schon auf 175 gemeinsame Jahre Jahr zurück. Das 1898 errichtete Werk in Tegel ist noch heute Standort des Unternehmens. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar